cinetastic.de - Living in the Cinema

Bad Spies

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 20. August 2018

Bad Spies

In steter Regelmäßigkeit werden wir als Zuschauer mit einfach gestrickten Agentenkomödien konfrontiert, in denen scheinbar normale Menschen plötzlich in eine für sie ungewohnte Rolle schlüpfen müssen. In Susanna Fogels „Bad Spies“ wird dieser Trend nun fortgesetzt, doch können Mila Kunis und Kate McKinnon darin tatsächlich überzeugen?

Bad SpiesFür Audrey (Mila Kunis) ist die Welt ein einziger Scherbenhaufen, denn obwohl ihre beste Freundin Morgan (Kate McKinnon) für sie eine gewaltige Geburtstagsparty schmeißt, bläst diese Trübsal, hat doch soeben erst ihr Freund Drew (Justin Theroux) mit ihr per SMS Schluss gemacht. Kurzerhand hat Morgan eine grandiose Idee, denn wenn Drew schon so ein Arschloch ist, dann sollte man doch direkt seine letzten Sachen verbrennen, die sich noch immer in der Wohnung befinden. Gesagt, getan, doch bereits ein Tag später kommt das nächste Problem auf Audrey zu.

Plötzlich wird sie von den Geheimagenten Sebastian (Sam Heughan) und Duffer (Hasan Minhaj) in einem Lieferwagen davon unterrichtet das Drew ein Agent ist, der sich irgendwo im Ausland befindet und der geheime Informationen besitzt. Die Ereignisse überschlagen sich. Plötzlich sind Audrey und Morgan im Besitz eines USB-Sticks, inmitten einer hochgefährlichen Spionageaffäre und müssen nun auch noch nach Wien, die Informationen überbringen. Im Grunde ist Chaos vorprogrammiert, doch die beiden taffen Mädels wissen sich zu verteidigen.

Bad SpiesAls ganz normaler Mensch ins Spionageleben geworfen zu werden ist nicht einfach, dass zeigte schon Sacha Baron Cohen in „Der Spion und sein Bruder“, gefolgt von Melissa McCarthy in „Spy – Susan Cooper undercover“. Für Regisseurin Susanna Fogel (Life Partners) und Drehbuchautor David Iserson (Mad Men) kein Grund vom bewährten Rezept abzuweichen, denn was wäre, wenn man einfach zwei beste Freundinnen einmal um den Globus schickt und somit zur Zielscheibe diverser Geheimdienste werden lässt?

Bei einem solchen Rezept kann eine unglaublich witzige Komödie herauskommen, doch Susanna Fogel wollte unbedingt mehr. Gepaart mit beinharter Action wollte man am liebsten eine brachiale Version weiblicher James Bonds entwerfen, was im Falle von „Bad Spies“ dann leider doch in die Hose gegangen ist. Das Grundproblem dieses Films ist einfach, dass zu keiner Zeit die richtige Mischung aus Komödie und Actionfilm gefunden werden kann, wodurch einige Szenen im Hinblick auf Witz und Timing funktionieren, dann aber wieder durch viel zu viel Gewalt ad absurdum geführt werden.

Bad SpiesLetzterem ist es auch zu verdanken das „Bad Spies“ eine FSK16 Freigabe erhalten hat, denn neben interessanten Rededuellen und jeder Menge Zoten weit unterhalb der Gürtellinie, wird man eben auch mit beinharter Action konfrontiert. Menschen bekommen ordentlich auf die Fresse, Taxifahrer werden kurzerhand vermöbelt und wenn man jemanden loswerden will, so hilft schon einmal ein direkter Schuss in den Kopf. Unterstützt wird dies durch einen – mit der Zeit – leicht nervigen Soundtrack, bei dem ebenso die Balance fehlt, um beiden Genres gerecht zu werden.

Von Seiten der Darsteller wird ausgerechnet Mila Kunis (Bad Moms) ihrer Figur nur bedingt gerecht, denn wo man ihr schon die Spionin nicht ganz abnehmen will, funktioniert sie als Teil einer Komödie beinahe noch weniger. Ausgerechnet Kate McKinnon (Ghostbusters) spielt sie nämlich ganz locker unter den Tisch, denn wenn der „Saturday Night Live“-Star erst einmal anfängt, erfährt „Bad Spies“ seine wenigen goldenen Momente, wo dieser als Komödie wirklich funktioniert.

Susanna Fogel präsentiert mit „Bad Spies“ eine bestenfalls durchschnittliche Agentenkomödie, bei der leider die Mischung beider Genres nicht ganz stimmt. Etwas mehr Witz und eine Reduzierung der Gewalt hätten diesem Film durchaus gutgetan.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 5,5 von 10 Filmpunkten.

Copyright: Studiocanal

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
Bad Spies

Länge: 117 min

Kategorie: Action, Adventure, Comedy

Start: 30.08.2018

cinetastic.de Filmwertung: (5,5/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (nan/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

Bad Spies

Bad Spies

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 117 min
Kategorie: Action, Adventure, Comedy
Start: 30.08.2018

Bewertung Film: (5,5/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (nan/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten