cinetastic.de - Living in the Cinema

In den letzten Tagen der Stadt

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 21. Juli 2017

In den letzten Tagen der Stadt

Im Berlinale-Forum entdeckt man ein jedes Jahr jede Menge Filmschaffende, die auf unterschiedlichste Art und Weise auf die Missstände in ihrem Land aufmerksam zu machen versuchen. Filme, die in ihrem eigenen Land zumeist verboten sind, dienen auf Festivals als Sprachrohr für die Außenwelt. Der ägyptische Regisseur Tamer El Said hat auf der diesjährigen Berlinale einen solchen Film aufgeführt und berichtet, wie es ist in einer Stadt zu leben, in der sich das Leben über Jahre hinweg nachhaltig verändert.

In den letzten Tagen der StadtAls Tamer El Said im Jahre 2009 mit seinem Film „In den letzten Tagen der Stadt“ begann, war noch nicht zu erahnen, dass sich Ägypten bereits in zwei Jahren in einem riesigen Umbruch befinden würde, an dessen Ende sogar Staatspräsident Muhammad Husni Mubarak gestürzt werden wird. Bis es aber soweit ist, berichtet Tamer El Said in seinem semi-autobiografischen Werk von einem Filmemacher namens Khalid, der in mehrfacher Hinsicht Gemeinsamkeiten mit Said aufweist.

Beide haben Familienmitglieder verloren, beide arbeiten beim Film, beide fühlen sich verloren in Kairo und wissen nicht, warum. Khalid wohnt sogar in der Wohnung von Said, womit sich der Kreislauf schließen wird. Worum es Said mit „In den letzten Tagen der Stadt“ aber geht, ist die Veränderung in seiner Heimatstadt Kairo aufzuzeigen. Bereits in den ersten Aufnahmen des Jahres 2009 merkt man, dass irgendetwas in der Luft liegt, man nur noch nicht genau sagen kann, was es ist.

In den letzten Tagen der StadtIm Hintergrund sind leise Radioübertragungen zu hören, während Khalid scheinbar ziellos durch die Großstadt zu wandern versucht. Er ist auf der Suche nach einer Wohnung, gleichwohl verdeutlicht diese Suche aber auch, dass er selbst nicht weiß, wohin ihn sein Weg führen wird. Unentschlossen schaut er eine Bleibe nach der anderen an, ist es aber das, was er wirklich will? Wesentlich weiter sind da schon seine Freunde, die für die Premiere ihres Filmes kurz in der Stadt sind, dennoch aber bereits vor langem mit ihrer jeweiligen Heimat gebrochen haben. Sie versuchen Khalid zu überreden mit ihnen zu gehen, was zwar im Streit endet, Khalid aber auch zugeben muss, dass ihn die Stadt betrogen hat.

Szenen wie diese reihen sich beinahe nahtlos aneinander, wenn die verschiedensten Menschen bei ihrem Alltag gezeigt werden und dieser sich über die Jahre hin verändert. Konnte man sich am Anfang noch unbeschwert über politische Gegebenheiten unterhalten, folgt schon bald eine innere Anspannung. Besonders bizarr wird es schließlich, wenn der Zuschauer aus einem Radio im Hintergrund erfährt, dass Mubarak angeblich nach wie vor die Menschenrechte achte, Khalid aber auch gleichwohl Zeuge davon wird, wie Protestler in einer Seitenstraße gnadenlos niedergeknüppelt werden.

In den letzten Tagen der StadtDaraus entsteht weniger die Frage nach einer Verhältnismäßigkeit als vielmehr die Frage, wie lange sich Khalid dies noch mit ansehen wird, was für den Zuschauer leider völlig offen gelassen wird. So wie es Khalid geht, ergeht es schließlich einer Vielzahl von Menschen in Kairo, die sich mit den Gegebenheit abfinden, dagegen vorgehen oder nur den Weg sehen, sich ins Exil zu begeben.

Tamer El Said gelingt mit „In den letzten Tagen der Stadt“ ein sehenswertes Porträt eines Mannes, der im Laufe der Jahre Zeuge eines Umbruchs in seinem Land wird.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 7 von 10 Filmpunkten.

Copyright: Arsenal Berlin, Zero Production, Norte Distribution

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
In den letzten Tagen der Stadt

Länge: 118 min

Kategorie: Drama

Start: 07.09.2017

cinetastic.de Filmwertung: (7/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

In den letzten Tagen der Stadt

In den letzten Tagen der Stadt

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 118 min
Kategorie: Drama
Start: 07.09.2017

Bewertung Film: (7/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten