cinetastic.de - Living in the Cinema

John Wick: Kapitel 2

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 28. Juni 2017

John Wick: Kapitel 2

Nachdem der erste Teil binnen kürzester Zeit zum Kultfilm aufgestiegen war, lockte selbst die Fortsetzung mehr als 800.000 Besucher in die deutschen Kinos. Ab dem 27. Juni 2017 ist „John Wick: Kapitel 2“ nun endlich für das Heimkino erhältlich, was jedem Actionfan nur wärmstens empfohlen werden kann.

John Wick: Kapitel 2Nachdem John Wick (Keanu Reeves) für die Rache an seinem ermordeten Hund die halbe russische Mafia getötet hat, wünscht sich dieser nichts sehnlicher als in seinen verdienten Ruhestand zurückzukehren. Leider klingelt es auch schon an der Tür, wo niemand Geringeres als Santino D’Antonio (Riccardo Scamarcio) steht, der in seiner Hand eine blutverschmierte Münze hält. Besagte Münze ist eine Schuldmünze, woraufhin John sich dazu verpflichtet sieht, den Job Santinos umgehend anzunehmen. Leider handelt es sich dabei um den Mord an seiner Schwester Gianna, die selbst an der Spitze eines Verbrechersyndikates steht.

Bis an die Zähne bewaffnet, wird natürlich auch dieser Auftrag zur vollsten Zufriedenheit erledigt, doch plötzlich wird John bereits mit den nächsten Problemen konfrontiert. Auf seinen Kopf ist ein Kopfgeld von 7 Mio. US-Dollar ausgesetzt, woraufhin jedwede Auftragskiller ihn zu ermorden versuchen. Während John den Kugeln ausweicht, beginnt die Jagd auf Santino, mit dem er noch eine allerletzte Rechnung zu begleichen hat.

John Wick: Kapitel 2Nachdem Keanu Reeves nach seinen „Matrix“-Filmen jede Menge negative Kritik in den Folgeprojekten hat einstecken müssen, hätten er und auch Regisseur Chad Stahelski (Matrix) wohl nie gedacht, dass sich ihr eindimensionaler Actionfilm zu einem Kultfilm entwickeln würde. Es musste schleunigst eine Fortsetzung her, woraufhin Drehbuchautor Derek Kolstad (The Continental) das Universum rund um John Wick vergrößerte.

Die Fortsetzung spielt dahingehend nur eine Woche nach dem ersten Film, doch auch hier wird der Zuschauer direkt ins Getümmel geworfen. Es beginnt mit einer rasanten Verfolgungsjagd, es geht jede Menge Blech zu Bruch und natürlich dürfen auch hier die heißen Schusswechsel nicht fehlen, bis John endlich seinen Wagen zurück hat, der bereits im ersten Teil gestohlen wurde. Nach ein paar ruhigen Minuten bleibt aber auch weiterhin das Adrenalin am oberen Limit, wenn der Zuschauer in eine Welt des Verbrechens entführt wird, die man als Kenner des ersten Teils nur erahnen konnte.

John Wick: Kapitel 2Neben dem Hotel für Auftragskiller gibt es nun noch allerhand Läden, in denen man exklusiv einkaufen darf, wodurch nicht nur die Frage der Kleidung, sondern ebenso jene der passenden Waffen schnell geklärt ist. Von der Geschichte her ist auch diesmal nicht unbedingt viel geboten, denn Chad Stahelski liefert sich in erster Linie ein 120-minütiges Feuergefecht, bei dem jede Menge zu Bruch geht und dutzende Menschen mit Kugeln niedergemäht werden. Die FSK18-Freigabe ist ganz ohne Frage berechtigt, auch wenn die hohe Zahl an Toten kaum wirklich in Erinnerung verbleibt. In wunderbaren Choreografien schlägt sich Hauptdarsteller Keanu Reeves durch die Massen, was zwar nicht so elegant wie in „Matrix“ aussieht, sich aber dennoch vollkommen sehen lassen kann.

Leider wird eben diese Actioneinlage mit zunehmender Zeit etwas eintönig, denn was im ersten Film noch dezent, dann aber umso lauter eingesetzt wurde, ist hier eine Art Allheilmittel. Irgendwann wird eine Schießerei dann doch langweilig, wo so mancher Wortwitz dann auch nicht mehr viel bewirken kann.

Mit „John Wick: Kapitel 2“ knüpft Chad Stahelski nahtlos an seinen ersten Film an, wenn er seinen Superstar erneut auf Verbrecherjagd schickt und dabei dutzende Männer über die Klinge springen lässt. Was optisch erneut wunderbar aussieht und auch einen hohen Unterhaltungswert besitzt, ermüdet bei über zwei Stunden Spielzeit gegen Ende dann leider zunehmend.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 7 von 10 Filmpunkten.

Copyright: Concorde Home Entertainment

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
John Wick: Kapitel 2

Länge: 123 min

Kategorie: Action, Crime, Thriller

Start: 27.06.2017

cinetastic.de Filmwertung: (7/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Bewertung Extras: (8/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

John Wick: Kapitel 2

John Wick: Kapitel 2

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 123 min
Kategorie: Action, Crime, Thriller
Start: 27.06.2017

Bewertung Film: (7/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Bewertung Extras: (8/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten