cinetastic.de - Living in the Cinema

Free Speech Fear Free

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 24. April 2017

Free Speech Fear Free

Der Definition nach versteht man unter dem Begriff Redefreiheit die Freiheit, jederzeit und ohne Gefahr öffentlich reden und seine Meinung sagen zu können. Wie aber verhält es sich mit der Redefreiheit im Alltag? Wo ist die freie Meinungsäußerung verboten und in welchen Bereichen wird eben diese eingeschränkt?

Free Speech Fear FreeDer britische Filmemacher Tarquin Ramsay hat sich dem Begriff der Meinungs- und Redefreiheit schon sehr früh gewidmet, denn im Alter von nur 15 Jahren fing er bereits damit an, Klassenkameraden und seine Lehrer zu interviewen, was diese wohl unter Redefreiheit verstehen würden. Was anfangs noch recht unbeholfen begann, entwickelte sich im Laufe von fast fünf Jahren zu einer wahren Obsession, denn nicht nur die Anzahl der Interviewpartner nahm stetig zu, sondern gleichzeitig die Qualität der Aufnahmen, mit denen immer umfangreichere Reisen einhergingen.

Mit dem Wikileaks-Gründer Julian Assange hat Tarquin Ramsay zweifelsohne eine der bekanntesten Personen zum Bereich Meinungs- und Redefreiheit interviewen dürfen, denn wo Assange für freie Informationen für alle eintritt, wurde ihm eben diese Redefreiheit verwehrt. Es folgen Interviewpartner wie Schauspieler Jude Law, der CIA-Whistleblower John Kiriakou, Journalistin Sarah Harrison, Hacker Jacob Appelbaum und Aktivistin Diani Baretto, doch das Bild bleibt zumeist gleich. Redefreiheit ist für alle offen, die eigene Meinung zu vertreten, ohne dafür belangt zu werden.

Free Speech Fear FreeWas sich auf der einen Seite recht eindimensional anhört, ist auf der anderen unheimlich komplex, denn in Ländern wie Nordkorea, dem Iran und auch Saudi-Arabien ist die Redefreiheit alles andere als selbstverständlich. Selbst in demokratischen Systemen wie der Türkei werden in den letzten Monaten zehntausende Menschen scheinbar wahllos verhaftet, wobei von Meinungs- und Redefreiheit nichts zu sehen ist.

Trotz dieser vielen Möglichkeiten, die Einschränkung der Redefreiheit aufzuzeigen, bezieht sich Tarquin Ramsay lediglich auf die Zustände in Weißrussland, wo unter einem totalitären System normale Bürger gnadenlos von der Polizei niedergeknüppelt werden, was mit kurzen Fernsehausschnitten belegt wird. Julia Farrington vom freien Theater Belarus kann davon nur zu gut berichten, denn während das Theater staatlich kontrolliert wird, versucht sie mit ihrer Gruppe im Untergrund und einer entsprechenden Aufführung das System und dessen Gebaren zu kritisieren.

Free Speech Fear FreeLeider ist Letztgenanntes sehr gering ausgefallen, denn die 80-minütige Dokumentation beschäftigt sich ab der zweiten Hälfte nur noch mit den verschiedensten Möglichkeiten zur Überwachung, was mit zahlreichen Interviews zusätzlich unterlegt wird. Ob dies tatsächlich noch zur Meinungs- und Redefreiheit zählt, darüber kann man sich streiten, zumindest ist dieser Teil viel zu umfangreich ausgefallen. Einzelne Passagen wiederholen sich, andere sind einfach nur langweilig, während wirklich Wichtiges kaum beachtet wird. Wenn dann auch noch Aussagen kommen, dass man Hassprediger auf der Straße doch zulassen könne, weil die Bevölkerung diese mit einem Lächeln abtun würde, kommt man leider selbst ins echte Grübeln. Die Geschichte in den verschiedensten Ländern hat uns bereits mehrfach vom Gegenteil überzeugt, sodass die Meinungs- und Redefreiheit – selbst in europäischen Staaten – bei bestimmten Themen nicht ohne Grund eingeschränkt ist.

Tarquin Ramsay beschäftigt sich in seiner Dokumentation „Free Speech Fear Free“ mit der Meinungs- und Redefreiheit, was durchaus ambitioniert beginnt, gegen Ende hin aber immer mehr Defizite aufzuweisen hat. Ein umfangreiches Thema, das leider zu einseitig betrachtet wurde.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 5 von 10 Filmpunkten.

Copyright: Real Fiction, Fear Free Films, Niels Ladefoged

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
Free Speech Fear Free

Länge: 80 min

Kategorie: Documentary

Start: 01.06.2017

cinetastic.de Filmwertung: (5/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

Free Speech Fear Free

Free Speech Fear Free

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 80 min
Kategorie: Documentary
Start: 01.06.2017

Bewertung Film: (5/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten