cinetastic.de - Living in the Cinema

Flying Revolution – A Story of a lifetime battle!

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 19. April 2017

Seit den Anfängen in den frühen 1970er Jahren hat Breakdance eine erstaunliche Wandlung durchgemacht, denn wo Breakdance seinerzeit nur in Verbindung mit Hip-Hop auf den Straßen aufgeführt wurde, ist die Tanzform heute weltweit verbreitet und anerkannt. Die wohl bekannteste Breakdance-Gruppe Deutschlands sind die Flying Steps, denen sich Steve Won in seiner Dokumentation „Flying Revolution – A Story of a lifetime battle!“ nun widmet.

In seiner Dokumentation „Flying Revolution – A Story of a lifetime battle!“ widmet sich Regisseur Stev Won der Berliner Breakdance Gruppe Flying Steps, die heute weltbekannt ist und mit unzähligen Auftritten in ganz Europa das Publikum begeistert. Wie aber sind die Flying Steps zu dem global agierenden Unternehmen geworden, das sie heute auszeichnet?

Um dem näher auf den Grund zu gehen, beginnt Steve Won in den 1980er Jahren, als Gründer Vartan Bassil zusammen mit seiner Mutter und seinen Geschwistern nach Deutschland floh, bereits in der Grundschule seine Leidenschaft fürs Tanzen entdeckte und so erste Auftritte vor Publikum absolvieren durfte, als dieser beispielsweise Michael Jackson nachgemacht hat. Es folgten erste Berührungen mit Breakdance aus US-amerikanischen Filmen, bis dieser schließlich seinen ersten Weggefährten traf, mit dem fortan nicht nur getanzt, sondern viele Stunden am Tag auch trainiert wurde.

Um dies visuell zu illustrieren, setzt Steve Won auf alte VHS-Aufnahmen, in denen wir Tänzer wie Benny, Vartan, Amigo, Mikel und viele andere bei den Proben sehen, bei Battles mit anderen oder gar bei großen Turnieren, wo mit viel Engagement und Leistung schließlich auch die ersten Erfolge eingefahren werden konnten. Im Breakdance war damals allerdings nicht alles eitel Sonnenschein, denn in Zeiten, da diese Tanzform weder anerkannt, noch allzu verbreitet war, konnte man damit nur bedingt Geld verdienen.

In einigen wenigen kritischen Passagen widmet sich Steve Won dahingehend dem Kommerz, wenn sich die Flying Steps der Musik verkauften, um mit dem Geld aus Musikvideos wiederum ihre Kunst zu finanzieren. Dies kam natürlich nicht bei allen gut an, wobei nicht nur Wörter wie „Ausverkauf“ fallen, sondern ebenso die These aufgestellt wird, dass man damals zumindest zum Teil den Breakdance und die Kunst verraten habe.

Lässt man diese wenigen kritischen Passagen einmal außer Acht, so erfährt der Zuschauer in rund 90 Minuten alles wichtige über die letzten zwei Jahrzehnte der Flying Steps. Angefangen von den ersten Trainings in einem kleinen und sehr übersichtlichen Raum, bis hin zu einigen wegweisenden Veränderungen, die zuweilen sogar kurz die Auflösung der Gruppe bedeuten sollten. Gegen Ende hin wird natürlich die Zusammenarbeit aufgegriffen, bei der Bach mit Breakdance vereint wurde, was nicht nur jede Menge Risiko für die Gruppe bedeutete, sondern letzten Endes auch deren Durchbruch.

Leider ist eben davon nur recht wenig zu erfahren, denn wo vergleichbare Dokumentationen auf ein großes Ereignis zusteuern, ist hier davon recht wenig zu sehen. Es geht vielmehr um die Probleme hinter der Bühne, als um das Gezeigte darauf. Dahingehend sieht man von der finalen Flying Bach-Komposition ebenso wenig wie von aktuellen Veranstaltungen, bei denen die Flying Steps mit vielen Breakdance-Künstlern aus ganz Europa für ausverkaufte Hallen sorgen.

Mit seiner Dokumentation „Flying Revolution – A Story of a lifetime battle!“ gibt Steve Won einen kleinen Einblick in den Werdegang der Flying Steps. Leider bezieht sich der Großteil auf rein historische Meilensteine, wodurch dem Zuschauer die heutige Magie der Flying Steps auf der großen Bühne verborgen bleibt.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 6 von 10 Filmpunkten.

Copyright: Red Bull, KAIZEN PICTURES & FLYING STEPS ENTERTAINMENT GmbH

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
Bild folgt

Länge: 90 min

Kategorie: Documentary

Start: Offen

cinetastic.de Filmwertung: (6/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

Flying Revolution – A Story of a lifetime battle!

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 90 min
Kategorie: Documentary
Start: 01.01.1900

Bewertung Film: (6/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten