cinetastic.de - Living in the Cinema

Chips

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 18. April 2017

Chips

Polizeikomödien erfreuten sich insbesondere in den 1980er Jahren großer Beliebtheit, wenn zwei ungleiche Gesetzeshüter aufeinandertrafen und erfolgreich Verbrecher in die Knie zwangen. Die neuste Arbeit von Dax Shepard baut genau auf diesem Prinzip auf, doch auch er kann dem Genre nur bedingt etwas neues hinzufügen.

ChipsNachdem ein Geldtransporter überfallen wurde, deuten alle Spuren auf unbekannte korrupte Polizisten hin. Um den Fall irgendwie zu lösen, wird FBI-Agent Castillo (Michael Peña) darauf angesetzt, der unter einem Decknamen der California Highway Patrol – kurz: CHP – beitritt und dort auf den ungewöhnlichen Rekruten Jon Baker (Dax Shepard) trifft.

John hat die Akademie zwar nicht mit Bestnoten bestanden, dafür ist er auf dem Motorrad zuhause, war er früher doch Extremsportler, der sich nach zahlreichen Knochenbrüchen einen etwas solideren Job suchen musste. Während beide sich mit der Zeit immer besser ergänzen, kommen sie den korrupten Cops langsam aber sicher auf die Spur.

ChipsFernsehserien wie „Starsky & Hutch“ erfreuten sich vor 30 Jahren großer Beliebtheit und ungefähr zu dieser Zeit, sah man im US amerikanischen TV ebenso die Serie „CHiPs“ (1977-1983), auf die wiederrum dieser Kinofilm basiert. Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller Dax Shepard (The Boss) übernahm im groben die Figuren von damals, peppte diese ein wenig auf und addierte dort seinen sonderbaren Humor hinzu, wodurch eine der langweiligsten Komödien entstand, die wir in diesem Jahr bisher haben sehen dürfen.

Um es kurz zu machen, „Chips“ ist alles, nur eben nicht witzig. Wo sich die Figuren in vergleichbaren Genrebeiträgen von einander abheben und sich gegenseitig ergänzen, treffen diese hier mit brachialer Wucht aufeinander und verpuffen dabei zumeist lautlos. Die Figur des Jon Baker trauert noch immer den alten Zeiten nach, macht den Job sowieso nur um seine Freundin zu halten, während es die verschiedensten Beteiligten dauernd auf sein verletztes Bein abgesehen haben, mit dem er eigentlich gar nicht zum Polizeidienst hätte zugelassen werden dürfen.

ChipsNoch schlimmer erscheint dagegen die Figur des FBI-Agenten Castillo, der als sexbesessenes Etwas dargestellt wird, der im Grunde jeder gutaussehenden Frau die ganze Zeit nur auf den Hintern schaut. Letztere kommen in „Chips“ ganz besonders schlecht weg, denn während Polizistinnen zumeist mit großen Brüsten und in aufreizenden Posen gezeigt werden, haben diese auch sonst nur wenig zu bieten.

„Chips“ ist zweifelsohne eine Ansammlung platter Klischees, altbackener Witze und einem Humor, der sich weit unterhalb der Gürtellinie abspielen soll. Das alles wäre noch nicht einmal sonderlich schlimm, wenn denn zumindest die Darsteller passend wären, doch auch diese wirken in dieser Inszenierung wie ein einziger großer Fremdkörper. Von Harmonie keine Spur, wodurch sich „Chips“ als recht langweilige 100 Minuten Film herausstellt, bei denen so gut wie nichts einen Lacher zum Vorschein bringen wird.

Dax Shepard verhilft der 1980er Jahre Serie „Chips“ noch einmal auf die große Leinwand und scheitert dabei kläglich. Was damals noch witzig war, ist nun nur noch platter und vor allem frauenfeindlicher Humor, bei dem es rein gar nichts zu lachen gibt.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 4 von 10 Filmpunkten.

Copyright: Warner Bros.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
Chips

Länge: 100 min

Kategorie: Action, Comedy, Crime

Start: 20.04.2017

cinetastic.de Filmwertung: (4/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

Chips

Chips

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 100 min
Kategorie: Action, Comedy, Crime
Start: 20.04.2017

Bewertung Film: (4/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten