cinetastic.de - Living in the Cinema

Winnetous Sohn

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 17. Oktober 2015

“Winnetous Sohn“ 04.09.2014 DT 16Regie André ErkauKinderfilm GmbH + ZDFBild 40Morten wird gehänselt. Max kommt dazu.Rolle Morten 10 Jahre (Tristan Göbel)Rolle Max 10 Jahre (Lorenzo Germeno)Foto: Stefan Erhard

Mit den Geschichten von Winnetou, dem Häuptling der Apachen ist nahezu jedes Kind einmal konfrontiert worden, doch was sich heutzutage leider zu schnell als eingestaubter Schinken von Karl May herausstellt, das kann man auch durchaus anders aufbereiten. Filmemacher André Erkau macht daraus einen frechen Kinderfilm und transportiert diesen ins hier und jetzt, wo neben Freundschaft und Mut auch die ganz typischen Alltagssorgen heranwachsender Jugendlicher im Vordergrund stehen.

“Winnetous Sohn“ 09.09.2014 DT 19Regie André ErkauKinderfilm GmbH + ZDFBild 93Westernstimmung: Morten holt Max.Rolle Morten 10 Jahre (Tristan Göbel)Rolle Max 10 Jahre (Lorenzo Germeno)Foto: Stefan ErhardDer zehnjährige Max (Lorenzo Germeno) ist mit Leib und Seele ein richtiger Indianer. Im Kostüm und mit Kriegsbemalung hält er Mutter Birte (Alice Dwyer) auf Trab, doch diese muss nun für einige Tage verreisen, was Max gerade recht kommen soll. Nun hat er endlich Zeit, ein paar Tage im Indianercamp vor der Stadt zu verbringen, wo Leiterin Evi (Katharina M. Schubert) nur darauf wartet, mit einer Hand voll anderer Kinder die wildesten Abenteuer zu erleben. Unter besagten Kindern befindet sich ebenso der verschlossene Morten (Tristan Göbel), der zwar so rein gar nichts von Indianern hält, durch eine verlorene Wette aber zukünftig Max beistehen wird. Zusammen üben sie nun, damit Max bei einem Casting der Karl-May-Festspiele besteht, denn nur so ist es für ihn möglich, an der Seite des berühmten Apachenhäuptlings Winnetou zu reiten.

Mit der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ sollen anspruchsvolle Kinderfilme gefördert werden, die auf keiner Marke oder literarischen Vorlage beruhen. Mit „Winnetous Sohn“ ist nun ein Drehbuch gefördert worden, welches sich nicht nur gegen nahezu einhundert Konkurrenten durchgesetzt hat, sondern welches ganz nebenbei unzählige Themen heranwachsender Jugendliche anspricht und diese ganz wunderbar aufbereitet. Unter der Regie von André Erkau (Das Leben ist nichts für Feiglinge) und mit den Autoren Thomas Brinx (Die Schneekönigin) und Anja Kömmerling (Die goldene Gans) entstand schließlich ein Film, an dem Schöpfer Karl May seine helle Freude gehabt hätte.

“Winnetous Sohn“ 21.08.2014 DT 08Regie André ErkauKinderfilm GmbH + ZDFBild 51Birte kommt zum Westernfest. Max ist glücklich.Rolle Max 10 Jahre (Lorenzo Germeno)
Rolle Birte (Alice Dwyer)Rolle Torsten (Christoph Letkowski)Foto: Stefan Erhard„Ein Indianer kennt keinen Schmerz“, das ist wohl eine der bekanntesten Weisheiten, die auch für den aufgeschlossenen Max zutreffen soll. Mit ein paar Pfund zu viel entspricht er beim besten Willen nicht den Idealen eines typischen Indianers, doch wenn Max eines hat, dann ist es sehr viel Herz und noch mehr Mut. Genau den braucht er auch, denn um sich gegen seine Mitbewerber bei den Karl-May-Festspielen durchzusetzen, muss er nicht nur Texte auswendig lernen, sondern neben Bogenschießen und Feuer Machen auch noch das Reiten erlernen. Zum Glück hat er dafür seinen neuen Freund Morten, der ähnlich wie bei „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ das genaue Gegenteil von ihm ist.

In „Winnetous Sohn“ soll es aber nicht nur um das Erlernen von Dingen gehen, damit Max seine Prüfungen bestehen kann, sondern ebenso um die beinahe typischen Alltagssorgen, die heranwachsende Jugendliche heutzutage haben. Die Eltern befinden sich mitten in der Trennung, was Max noch gar nicht so ganz realisiert hat. Seine Mutter hat mit George (Tyron Ricketts) bereits einen neuen Freund, während er noch immer hofft, dass Vater Torsten (Christoph Letkowski) endlich wieder zuhause einziehen wird. Probleme müssen erkannt und überwunden werden, Freundschaften aufgebaut und ganz nebenbei der Pfad eines Indianers verfolgt werden, denn nur mit Mut und jeder Menge Hingabe sind diese Dinge zu bewältigen.

“Winnetous Sohn“ 23.09.2014 DT 29Regie André ErkauKinderfilm GmbH + ZDFBild 27Der General weist die Jungen ein.Rolle Max 10 Jahre (Lorenzo Germeno)Rolle Torsten (Christoph Letkowski)Rolle General (Uwe Ochsenknecht)
Rolle Assistentin (Jytte Merle Böhrnsen)Rolle Sheriff (Armin Rohde)Rolle Leon (Claas Schroeder)Rolle Karl (Bucky Jentzen)
Rolle Eric (Robin Karbe)Rolle Mutter Leon (Yvette Dankou)Foto: Stefan ErhardDies alles ist für Kinder bemerkenswert einfach und locker aufbereitet, die Botschaften sind klar verständlich, während freche Dialoge immer wieder das Geschehen punktuell auflockern. Für die Initiative „Der besondere Kinderfilm“ erweist sich „Winnetous Sohn“ als echter Glücksgriff, was neben dem interessanten und modern gestalteten Drehbuch vor allem den Darstellern zu verdanken ist. Hauptdarsteller Lorenzo Germeno geht in seiner Rolle als waschechter Indianerhäuptling sprichwörtlich auf, Tristan Göbel (Morten) macht eine wunderbare Wandlung vom verschlossenen Jugendlichen zum echten Freund durch, während Christoph Letkowski (Feuchtgebiete) das Auf und Ab des Vaterseins verkörpert. Sehenswert sind aber auch die Nebenrollen, wo wir beispielsweise Uwe Ochsenknecht (Das Boot) als herrlich überzeichneten Regisseur der Karl-May-Festspiele sehen, Armin Rohde (Contagion) als Sheriff oder gar Katharina Marie Schubert (Anleitung zum Unglücklichsein) als Leiterin des Indianercamps, die mit voller Hingabe die Kinder betreut.

„Winnetous Sohn“ ist ein wirklich wunderbarer Kinderfilm, der von Mut, Hoffnung und dem Überwinden von Problemen berichtet und dabei so herrlich locker inszeniert wurde, sodass er Jung und Alt gleichermaßen gefallen wird. Sehr zu empfehlen.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 8 von 10 Filmpunkten.

Copyright: Weltkino

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
Winnetous Sohn

Länge: 91 min

Kategorie: Family

Start: 30.10.2015

cinetastic.de Filmwertung: (8/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Bewertung Extras: (6/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (nan/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

Winnetous Sohn

Winnetous Sohn

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 91 min
Kategorie: Family
Start: 30.10.2015

Bewertung Film: (8/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Bewertung Extras: (6/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (nan/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten