cinetastic.de - Living in the Cinema

Die unendliche Geschichte

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 25. September 2013

unendliche-geschichte
Lange ist es her, dass der Fantasy-Klassiker produziert wurde. 1984 hat die deutsche Filmgröße Bernd Eichinger zusammen mit Regisseur Wolfgang Petersen das Buch von Michael Ende verfilmt. Als Drehort dienten die deutschen Bavaria Filmstudios. Noch heute ist dort – in Andenken an „Die unendliche Geschichte“ –  ein Ritt auf Fuchur möglich.

Die Unendliche Geschichte (Blu-ray)_03_MP „Die unendliche Geschichte“ setzt am Frühstückstisch von Bastian (Barret Oliver) und seinem Vater ein. Nach dem Tod der Mutter herrscht ein trüber Ton. Der Vater interessiert sich höchstens für Bastians Schulnoten. Auf dem Weg zur Schule muss der Junge auch noch vor drei Klassenkameraden flüchten, die ihn ärgern. Eher durch Zufall gelangt er so an ein Buch, das anders zu sein. Neugierig schließt er sich auf den Dachboden der Schule ein und beginnt zu lesen: Phantásien, ein Königreich in dem Winzlinge, Rennschnecken, Felsenbeißer und Glücksdrachen vom Untergang bedroht sind und verzweifelt nach einem Retter suchen. Das „Nichts“ lässt die Welt nach und nach verschwinden, die kindliche Kaiserin (Tami Stronach) ist krank und nur der junge Krieger Atréju (Noah Hathaway) vermag Phantásien noch zu retten. Er begibt sich zusammen mit seinem Pferd Artax auf eine abenteuerliche Reise, um das bedrohliche „Nichts“ aufzuhalten.  Derweil ahnt Bastian noch nicht, dass er schließlich Teil der unendlichen Geschichte wird.

Die Unendliche Geschichte (Blu-ray)_02_MPAls Kind hat „Die unendliche Geschichte“ eine beispiellose Magie entfaltet und einen ganz besonderen Eindruck hinterlassen. Einige Momente, wie die unheimliche Konfrontation Atréjus mit dem Wolf Gmork, das heftige Niesen der uralten Morla oder der aufregende Ritt auf dem Glücksdrachen Fuchur, sind auch nach Jahrzehnten nicht vergessen. Umso schöner, das ganze Fantasy-Abenteuer in absolut bester Qualität verfolgen zu können. Die Restauration des Filmmaterials hat sich wirklich gelohnt. Das Bild ist scharf und der Elfenbeinturm strahlt so in prachtvollen Farben, wie es die wenigsten zuvor gesehen haben. Wer den Film in seiner alten Form kennt, wird die Unterschiede erkennen und sich über ein lupenreines Bild freuen. Nie sah die uralte Morla besser aus.

Noch heute kann die Geschichte der unendlichen Geschichte den Zuschauer packen und in den Bann ziehen. Die handgemachten Puppen und die fantasievollen Bühnendesigns versprühen einen ganz besonderen Charme, der, aufgrund des technischen Fortschritts, heutzutage Seltenheitswert hat. Die herausragende Musik von dem „Das Boot“- und „Tatort“-Komponisten Klaus Doldinger hat absoluten Wiedererkennungswert und bringt jede noch so hartnäckige Gänsehaut zum Vorschein.

Die Unendliche Geschichte (Blu-ray)_01_MPDie Aufbereitung der Blu-ray, mit einem Wendecover ausgestattet, ist makellos. Auch Bonusmaterial befindet sich auf der blauen Scheibe, wenn auch in Maßen. Am interessantesten sind das ca. 15 minütige Making of sowie die 9 minütige Dokumentation über die Restauration. Constantin und Cinepost haben sich sichtlich Mühe gegeben, die einzelnen Schritte zur vollständigen Restauration sehr ausführlich zu erklären und darzustellen. So wird erst der Aufwand und das Ausmaß so einer Filmrestauration deutlich. Das Making of ist ebenfalls unbedingt zu empfehlen. Es bietet einen spannenden Einblick in die Produktion, genauer gesagt in die Dreharbeiten in den Bavaria Filmstudios. Der Zuschauer erfährt, wie lange Tilo Prückner als Nachtalb beispielsweise in der Maske sitzen musste oder welche Herausforderung der Dreh mit den Blue Screens war.

Auch wenn sich Autor Michael Ende schon damals von dem Film distanziert hatte und mehr als unzufrieden mit dem Ergebnis war, bin ich persönlich ein Fan des Films. Das mag wohl daran liegen, dass ich das Buch bis jetzt nie gelesen habe. Dennoch ist der Film eine deutsch-amerikanische „Old School“ Fantasy-Produktion, die einen festen Platz im Regal eines jeden Filmfan haben sollte. Um es mit den Worten der uralten Morla zu sagen: Es spielt zwar keine Rolle, aber „Die unendliche Geschichte“ ist auf Blu-ray unbedingt zu empfehlen.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 8 von 10 Filmpunkten.

Copyright: Constantin Film Verleih

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden

Länge: 101 min

Kategorie: Fantasy, Abenteuer

Start: 26.09.2013

cinetastic.de Filmwertung: (8/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Bewertung Extras: (5/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

Die unendliche Geschichte

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 101 min
Kategorie: Fantasy, Abenteuer
Start: 26.09.2013

Bewertung Film: (8/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Bewertung Extras: (5/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1