cinetastic.de - Living in the Cinema

Global Viral – Die Virus Metapher

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 17. Juni 2012

Global Viral - Die Virus Metapher

Der Definition nach sind Viren infektiöse Partikel die sich außerhalb von Zellen übertragen, jedoch nur innerhalb einer geeigneten Wirtszelle vermehren können. Was aber hat die Begrifflichkeit der Viren mit Computerviren oder gar Sprachviren zu tun, die in unserer Gesellschaft praktisch täglich genutzt werden?

Dieser Frage sind Madeleine Dewald (Vom Hirschkäfer zum Hakenkreuz) und Oliver Lammert (Das Erbe der Bilder) in ihrem neusten Filmessay über Viren nachgegangen, bei denen sie den biologischen Virus, den Computervirus und den Sprachvirus anhand von verschiedenen Beispielen versuchen zu erläutern und dafür Wissenschaftler und Autoren aus den verschiedensten Gebieten interviewen. Leicht aufbereitet und angenehm erklärt durch die Erzähler Matthias Breitenbach und Madeleine Dewald gehen wir auf die Reise ins 14. Jahrhundert, wo der Begriff des Virus zum ersten mal durch die große Pest geprägt wurde. Es folgen Hygieneprogramme und die gezielte Erforschung der Krankheitserreger, bei der die verschiedensten Wissenschaftler auf die Arbeitsweise des Virus und deren Erforschung eingehen.

Global Viral - Die Virus MetapherEin nicht unwesentlicher Schwerpunkt wird dabei auf die Erforschung und Entwicklung von biologischen Viren zur gezielten Kriegsführung gelegt, die zwar per internationalem Vertrag verboten ist, durch die verschiedensten Regierungen insgeheim jedoch betrieben werden. Am Beispiel der biologischen Kriegsführung wird auf die Entwicklung des Milzbrandvirus eingegangen sowie die These aufgestellt, dass man bestimmte Bevölkerungsgruppen anhand ihrer genetischen Merkmale durchaus gezielt bekämpfen könnte, wie dies zu Zeiten der Apartheit versucht, zum Glück jedoch nicht erfolgreich umgesetzt werden konnte. Neben der biologischen Kriegsführung gibt es jedoch auch heimtückische Viren die im Laufe der Zeit insoweit bekämpft werden konnten, dass man diese mittlerweile unter Kontrolle hat. Lag damals die Überlebenschance eines mit dem AIDS-Virus infizierten Menschen bei gerade einmal 7-8 Jahren, kann man heute mit den richtigen Medikamenten und einer als normal anzusehenden Lebensweise durchaus 20 bis 25 Jahre mit dem Virus leben, bis dieses beginnt im Körper aktiv zu werden.

Global Viral - Die Virus MetapherNeben dem biologischen Virus gibt es jedoch auch den Computervirus, dessen Begriff zum ersten Mal in den 80er Jahren geprägt wurde. Ähnlich wie der biologische Virus obliegt auch dem Computervirus ein Programm mit dem er andere Computer ähnlich infiziert wie der biologische Virus benachbarte Wirtszellen und dabei horrenden Schaden anrichten kann. Als Interviewpartner steht hierfür eine Spezialistin des Chaos Computer Club zur Verfügung, welche die verschiedensten Formen der Computerviren erklärt und diese auch in einen aktuellen Kontext setzt, wie beispielsweise jenen Bundestrojaner der von der deutschen Regierung bereits mehrmalig erfolgreich eingesetzt wurde.

Der Begriff der Viren obliegt jedoch nicht nur den biologischen und den Computer Viren sondern ebenso jenen Metaphern die heute unseren Sprachgebrauch bestimmen. Die Rede ist oftmals vom „Virus der Erfolglosigkeit“, von „ansteckenden Ideen“ oder dem „Virus des Terrorismus“ der von Politikern gerade zu Zeiten von 9/11 geprägt wurde und somit einen Aufschwung erhielt. Die Metapher des Sprachvirus finden wir jedoch auch in Religion, Werbung und den Medien wieder, die uns fast täglich mit dem Virus des Konsum versuchen zu infizieren, um somit deren Produkte zu erwerben.

Das Filmessay „Global Viral – Die Virus Metapher“ von Madeleine Dewald und Oliver Lammert gibt einen guten Überblick über die Begrifflichkeiten des Virus in unserem Sprachgebrauch. Anschaulich gestaltet und mit interessanten Interviewpartnern gespickt ist es mit seinen 80 Minuten eine Dokumentation der etwas anderen Art, bei der jedoch eine Fernsehausstrahlung durchaus gereicht hätte.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 6 von 10 Filmpunkten.

Copyright: déjà-vu film UG

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
Global Viral - Die Virus Metapher

Länge: 80 min

Kategorie: Documentary

Start: 19.07.2012

cinetastic.de Filmwertung: (6/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

Global Viral - Die Virus Metapher

Global Viral – Die Virus Metapher

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 80 min
Kategorie: Documentary
Start: 19.07.2012

Bewertung Film: (6/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten