cinetastic.de - Living in the Cinema

Im Garten der Klänge

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 20. Januar 2012

Wolfgang Fasser arbeitete in den frühen 80iger Jahren als Physiotherapeut in Zürich, bis er durch seine Erbkrankheit völlig erblindete. Fasser gab zwangsläufig seine Arbeit in Zürich auf und zog nach Casentino (Toskana), wo er mit seinen erlernten Fähigkeiten schwer behinderte Kinder zu heilen versucht. Egal aus welcher gesellschaftlichen Schicht diese kommen, Fasser ist in seinem Dorf und der umliegenden Umgebung Meister seines Fachs. Ob die Kinder von Geburt an einer Behinderung leiden oder ob diese sich erst im späteren Verlauf zu erkennen gaben, Fasser widmet sich jedem Fall auf seine ganz eigene Art und Weise. Als Blinder sucht er seine heilenden Kräfte in der Musik und in den Tönen der Natur, mit denen er den Kindern hilft, sich auf ihn und die Umgebung einzulassen.

Im Garten der KlängeSo betreut er beispielsweise die 14 jährige Jenny, die nicht nur praktisch als stumm zu bezeichnen war, sondern auch ständig nach vorn oder hinten hin umgefallen ist. Mit Hilfe von Fasser’s Musiktherapie lernte sie ihre Umgebung zu akzeptieren, lernte langsam die einzelnen Laute von Vokalen und Konsonanten sprechen und im Laufe von zwei Jahren Therapie kam sie sogar so weit, als das sie nicht nur verständlich sprechen konnte, sondern auch allein den Weg zur Schule mit ihren Freundinnen bestritt. Nicht viel anders erging es Ermanno, einem autistischen Jungen, der einfach nicht still sitzen konnte und ständig um sich schlug. Durch Fasser’s Therapie mit Musik und seinem Zimmer der Gongs wurde Ermanno ruhiger und lernte sich mit anderen Kindern und Jugendlichen zu beschäftigen. Egal ob Fasser seine Laute in Instrumenten wie Gongs, Flöten oder in einem Akkordeon sucht, er ist ständig nach Lauten auf der Suche, die den Lauten der unterschiedlichsten behinderten Kinder ähneln. Dadurch baut er eine erste Brücke zu diesen auf, zeigt ihnen, dass sie verstanden werden und beginnt so den ersten Schritt seiner oft Jahre andauernden schweren Musiktherapie, die auch für ihn als Blinder immer wieder eine Herausforderung darstellen soll.

Im Garten der KlängeRegisseur Nicola Bellucci (WerAngstWolf ) hat Fasser’s Arbeit zwei Jahre lang begleitet und beleuchtet völlig wertfrei seine Bemühungen, die Kinder mit haptischen und auditiven Reizen zu erreichen. Hierbei nutzt Bellucci fast ausschließlich eine Standkamera und verzichtet dabei fast vollständig auf Schwenks und Bewegungen. Völlig losgelöst scheint die Kamera den starren Betrachtungswinkel fast ausschließlich auf Fasser zu richten, um ihn bei der Arbeit zuzusehen oder seine Sparziergänge in die umliegende Umgebung zu dokumentieren, wo er auf Klangsuche zu gehen scheint. In der Welt eines Blinden sind Klänge oft die einzige Möglichkeit sich zu verständigen und zu empfinden und so ist es wenig verwunderlich, dass Fasser mit seiner damaligen Ausbildung als Physiotherapeut diese Erfolge erzielen kann, indem er eine gemeinsame Sprachbasis mit seinen Patienten zu finden versucht. Mit ruhigen Worten erzielt er hier mit der Zeit Ergebnisse, die durchaus die – teils oberflächliche – Meinung revidieren, hier handle es sich lediglich um esoterisch angehauchte Praxis ohne wissenschaftliche Grundlage.

Nicola Bellucci beleuchtet in einer eindrucksvollen Dokumentation die Arbeit Fassers und setzt sich instinktiv mit dessen Klangwelt als Musiktherapist auseinander. Wertfrei beleuchtet er die Arbeit mit seinen Patienten und gibt dem Zuschauer die Möglichkeit, nicht nur mit den Augen zu sehen, sondern auch mit den Ohren. „Im Garten der Klänge“ ist ein dokumentarisches Klangerlebnis, dass vor allem durch Bild, Klang und Musik überzeugen kann.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 7 von 10 Filmpunkten.

Copyright:

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
Im Garten der Klänge

Länge: 84 min

Kategorie: Documentary

Start: 31.05.2012

cinetastic.de Filmwertung: (7/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (nan/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

Im Garten der Klänge

Im Garten der Klänge

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 84 min
Kategorie: Documentary
Start: 31.05.2012

Bewertung Film: (7/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (nan/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten