cinetastic.de - Living in the Cinema

Die Mühle und das Kreuz

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 6. November 2011

Im Jahre 1564 erhält Pieter Bruegel (Rutger Hauer) von dem reichen Antwerpener Kaufmann Nicolas Jonghelinck (Michael York) den Auftrag, die Kreuzigung Christi zu malen. Bruegel allerdings möchte keine weitere der unzähligen Passionsgeschichten abliefern, er möchte sich von anderen abheben. Er möchte vielmehr ein Bild erschaffen, das hunderte kleiner Geschichten erzählen kann und groß genug ist, diese Menschen auch aufzunehmen. Vor allem aber möchte er, dass seine Geschichte nicht im Heiligen Land spielt, sondern in seiner flämischen Heimat. Bruegel zieht daraufhin durchs Land um die Menschen aufzusuchen, die genau jene Geschichten zu erzählen haben. Er hält diese in Bildern und Skizzen fest, die er letztendlich in seinem Bild verflechten wird.

Die Mühle und das Kreuz“Die Mühle und das Kreuz” ist eine Adaption des von Pieter Bruegel der Ältere geschaffenen Werkes “Die Kreuztragung Christie”, welches im Kunsthistorischen Museum in Wien zu bewundern ist. Auf einem 124x170cm großen Bild spielt sich jene Passionsgeschichte ab, die Bruegel damals von Jerusalem in seine Heimat Flandern verlegt hatte. Regisseur Lech Majewski (Blood of a Poet, The Garden of Earthly Delights) versucht hier die Analyse des Bildes von Michael Francis Gibson in Geschichten und Bildern zu erzählen, wie sie sich womöglich ereignet haben. Hierbei ist nicht nur der Maler (Rutger Hauer) selbst zu sehen, sondern auch der Auftraggeber (Michael York) sowie die Jungfrau Maria (Charlotte Rampling).

Es gibt Verfilmungen von Büchern, von deren Autoren, von berühmten Persönlichkeiten und deren Biografien und es gibt auch ein paar wenige Verfilmungen von Bildern. Verfilmung ist hier aber fast das falsche Wort, denn es wird über die Entstehung und die Analyse dessen gesprochen, was sich so oder so ähnlich ereignet haben könnte. Im Falle von “Die Mühle und das Kreuz” sind dies viele kleine Geschichten, die in sich verschwimmen und letzten Endes das große Ganze versuchen zu ergeben. Auffallend ist hierbei allerdings die Minimalistik an eingesetzter Sprache. Im ganzen Film gibt es kaum Dialoge, vielmehr ein wirklich unangenehm auffallendes Flötenspiel und laut schreiende Kinder, welche die sonst vorhaltende Stille unterbrechen. “Die Mühle und das Kreuz” lebt hierbei von den eingefangenen Bildern und dessen Erzählungen, was diesen Film für den normalen Zuschauer aber auch nicht spannender gestaltet.

Die Mühle und das KreuzSo Langweilig sich dies alles gestaltet, so interessant ist der Film wiederrum aus technischer Sicht. Neben den klassischen Aufnahmen vor Ort nutzt Lech Majewski eine riesige 2D Leinwand, in der er die auf Blue-Screen aufgenommenen Personen nahtlos einfügen lässt. Dies gelingt hierbei so wunderbar, dass diese kaum wie ein Fremdkörper wirken. Beeindruckend sind hierbei jene Stellen, bei denen erst die Person des Bildes in Nahaufnahme zu sehen ist und wenig später die Kamera komplett heraus fährt.

Ob ein Film wie “Die Mühle und das Kreuz” ins Kino gehört, darüber lässt sich wahrlich streiten. In erster Linie dürfte er ausschließlich Kunst Interessierte ansprechen sowie jene Menschen, die einen Sinn für die etwas andere Passionsgeschichte aufweisen können. Ich kann nach diesen 92min zumindest für mich entscheiden, dass wenn ich jemals mehr über Pieter Bruegers Bild wissen möchte, ich doch eher das Gemälde im Wiener Kunstmuseum ansehen werde.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 5 von 10 Filmpunkten.

Copyright:

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
Die Mühle und das Kreuz

Länge: 92 min

Kategorie: Drama, History

Start: 24.11.2011

cinetastic.de Filmwertung: (5/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

Die Mühle und das Kreuz

Die Mühle und das Kreuz

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 92 min
Kategorie: Drama, History
Start: 24.11.2011

Bewertung Film: (5/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten