cinetastic.de - Living in the Cinema

Shanghai

Geschrieben von Ronny Dombrowski am 2. September 2011

“Nichts ist wie es scheint” ist das Motto von “Shanghai”. Schauplatz ist die chinesische Metropole Shanghai im Jahre 1941, eine Woche vor dem Angriff auf Pearl Harbor. Der amerikanische Geheimagent Paul Soames (John Cusack) ist grad in Shanghai angekommen, um den Mord an seinem Freund aufzuklären. Hier lernt er in einem pompösen Spielkasino die unbekannte Anna kennen und weiß ab diesem Moment, dass Shanghai aus einem tiefen Netz aus Lug und Trug besteht. Mit Hilfe der deutschen Diplomatengattin Leni Müller (Franka Potente), die er von einem Einsatz in Deutschland kennt, macht er auf einer Feier Bekanntschaft mit dem Gangsterboss Anthony Lan-Ting (Chow Yun-Fat) und dessen bezaubernder Frau Anna (Li Gong). Während seiner Nachforschungen beschattet er nicht nur diese zwei, sondern wird auch vom japanischen Geheimdienstoffizier Tanaka (Ken Watanabe) steht’s im Auge behalten. Schon bald stellt sich heraus, dass in Shanghai so gut wie jeder ein doppeltes Spiel zu treiben versucht. Anna arbeitet nebenbei für den chinesischen Untergrund und was hat es überhaupt mit den verschwundenen japanischen Schiffen auf sich?

ShanghaiSchon lange träumte der in Shanghai geborene Mike Medavoy (Black Swan, Shutter Island) von einem Film in seinem damaligen Shanghai, ganz im Stil von “Casablanca”. Für die Umsetzung seines Traumes tat er sich mit Harvey Weinstein (Pulp Fiction, Scream) zusammen und holte auch den schwedischen Erfolgsregisseur Mikael Håfström (Zimmer 1408) mit ins Boot. Zusammen gelang ihnen ein außergewöhnlicher Agenten Thriller über Lug und Trug, denn in Wahrheit ist “Nichts so wie es scheint”.

Das Håfström sich nicht mit halbem zufrieden gibt, zeigt schon ein Blick auf den hochkarätig besetzten Cast. Nicht nur John Cusack (2012, Zimmer 1408) der schön öfters mit Håfström zusammengearbeitet hat ist dabei, sondern auch die ganz Großen des asiatischen Kinos. Allen voran Gong Li (Die Geisha) als Anna und Chow Yun-Fat (Tiger & Dragon, Pirates of the Caribbean) als der Gangsterboss Anthony. Alle drei machen ihr Hausaufgaben blendend, auch wenn mir Cusack in seiner Rolle bald etwas zu blass und unscheinbar erscheint. Neben den großen Namen im Cast und deren gute Umsetzung ihrer Rolle, ist Håfström allerdings die Stadt Shanghai als solches am besten gelungen. Sie wirkt weder unscheinbar noch aufdringlich und dennoch schafft sie es, die damalige Situation und vor allem das Gefühl darin zu leben zu projizieren. Auf der einen Seite haben wir die Jazz Bars und Casinos, auf der anderen Seite das schmutzige Shanghai mit all seinen gefährlichen Gassen. Wunderschöne Bilder, die teils mit einer wirklich guten und vor allem langsamen Kamera nur noch unterstrichen werden.

Mit “Shanghai” ist Håfström durchaus ein guter Agententhriller gelungen, der vor allem durch sein gutes Drehbuch und der Leistung diverser Darsteller hervorstechen kann. Leider war das Drehbuch für mich dann doch wieder etwas zu vorhersehbar, als das ich dafür volle Punkte geben kann. Wirklich beeindruckend allerdings ist die Kulisse Shanghai an sich geworden. „Shanghai“ ist nicht das Große Kino geworden was sich Medavoy vielleicht versprochen hat, nichts desto trotz ist es ein solider Thriller mit Potential.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Wir vergeben daher 6 von 10 Filmpunkten.

Copyright:

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Mit Facebook Anmelden um zu Posten!

Anmelden
Shanghai

Länge: 105 min

Kategorie: Drama, Mystery, Romance

Start: 15.09.2011

cinetastic.de Filmwertung: (6/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten!

Gewinnspiele

Gewinne Kinokarten, BluRays, DVDs,
Fan Packages und mehr!

Gleich mitmachen

Info

Shanghai

Shanghai

Geschrieben von Ronny Dombrowski

Länge: 105 min
Kategorie: Drama, Mystery, Romance
Start: 15.09.2011

Bewertung Film: (6/10)

  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1

Leser Filmwertung: (0,0/10)

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Film bewerten